Dominion® SX II

Next Generation Serial Console Server

Der Dominion SX II ist Raritans Konsolenserver/Terminalserver der nächsten Generation, Er ermöglicht immer und überall nicht nur einen Serial-over-IP-Zugriff, sondern auch die Steuerung von seriellen Geräten. Es handelt sich um einen der leistungsfähigsten, sichersten, zuverlässigsten und benutzerfreundlichsten Konsolenserver am Markt. Profitieren Sie von einer beispiellosen Kontrolle über Server, Netzwerkgeräte, Security Appliances, Rack-PDUs, virtuelle Hosts sowie Wireless- und Telekommunikationssysteme.

Der SX II unterstützt eine große Anzahl von Serial-over-IP-Verbindungen über SSH/Telnet Client, Java-freien Webbrowser, CommandCenter, Telefoniemodem, Mobilfunkmodem und Zugriff am Rack. Raritan hat insgesamt dreizehn unterschiedliche 1-HE-Appliances im Programm, die an serielle Geräte mit 4, 8, 16, 32 oder 48 Ports angeschlossen werden können. Alle Modelle sind mit zwei Netzteilen (AC oder DC) sowie zwei Gigabit-Ethernet-LAN-Ports ausgestattet.

Über 10 Jahre Erfahrung und 500 Mio. Betriebsstunden des ursprünglichen SX-Modells sind das Fundament des SX II. Neben der hochperformanten seriellen Verarbeitung, die durch eine leistungsstärkere Hardwareplattform möglich wird, verfügt der SX II über die nachstehend beschriebenen neuen und spannenden Merkmale.

Java-freier Serial-over-IP-Zugriff

Der SX II bietet vollständigen CLI-Zugriff und eine umfassende CLI-Verwaltung über SSH, Telnet und Java-freien Webbrowser mit praktischen Direct Port Access-Methoden. Zwei skriptbasierte Methoden zur automatischen Konfiguration (TFTP-Server und USB-Stick) ermöglichen eine schnelle Installation sowie Konfigurationsänderungen. Über das Raritan CommandCenter kann auf Tausende Geräte skaliert werden.

Leistungsstarke neue Hardware

Der SX II bietet vollständigen CLI-Zugriff und eine umfassende CLI-Verwaltung über SSH, Telnet und Webbrowser mit praktischen Direct Port Access-Methoden. Zwei skriptbasierte Methoden zur automatischen Konfiguration (TFTP-Server und USB-Stick) ermöglichen eine schnelle Installation sowie Konfigurationsänderungen. Über das Raritan CommandCenter kann auf Tausende Geräte skaliert werden.

Militärtaugliche Sicherheitsfunktionen

Nutzen Sie militärtaugliche Sicherheitsfunktionen wie starkes AES- und zertifiziertes FIPS 140-2-Verschlüsselungsmodul, LDAP/RADIUS/Active Directory-Authentifizierung sowie IPv4- und IPv6-Dual-Stack-Netzwerkbetrieb.  Zwei-Faktor-Authentifizierung verfügbar mit RADIUS- und RSA SecurID-Tokens.

Umfassende Unterstützung serieller Geräte

Freuen Sie sich auf einen umfassenden seriellen Gerätezugriff auf eine Vielzahl von Systemen. Aufgrund der automatischen DTE-/DCE-Erkennung sind keine Rollover-Kabel mehr erforderlich. Dank flexibler, portbasierter serieller Optionen werden Betriebsgeschwindigkeiten zwischen 1.200 und 230.400 bit/s unterstützt.

Zusätzliche Funktionen

Keine Rollover-Kabel

SX II ermöglicht eine direkte Verbindung zu Cisco-Systemen und anderen kompatiblen Geräten, und das ohne Rollover-Kabel.

3G/4G-Modemzugriff

Der SX II ist mit einem optionalen internen Telefonmodem erhältlich und kann zwecks Notfallzugriffs an ein externes Mobilfunkmodem (3G/4G) angeschlossen werden.

Automatische Konfiguration

Zwei Methoden zur automatischen Konfiguration (TFTP-Server und USB-Stick) ermöglichen eine schnelle Installation sowie Durchführung von Änderungen.


Umfassende CLI-Verwaltung

Der SX II bietet CLI-Zugriff und -Verwaltung über SSH, Telnet und Webbrowser mit praktischen Direct Port Access-Methoden.

Optimaler Zugriff am Rack

Es gibt mehrere Möglichkeiten für den Zugriff am Rack, nämlich: (1) serielle Konsole, (2) Laptop/USB oder (3) KVM-Konsole.

FIPS 140-2-Verschlüsselung

Es steht ein zertifiziertes FIPS 140-2-Verschlüsselungsmodul zur Verfügung, das die Mehrheit der strengen behördlichen bzw. gesetzlichen Sicherheitsrahmenbedingungen erfüllt. Sie können auf eine zuverlässige AES-Verschlüsselung, starke Kennwörter und ein optionales Security-Banner vertrauen.


Direct Port Access

Der SX II beinhaltet praktische Direct Port Access-Methoden zum Zugriff auf einzelne angeschlossene SX-Geräte. Dies geschieht über SSH, Telnet oder HTTP. Diese schnelle und flexible Zugriffsmöglichkeit kann mit IP-Adressen, eindeutigen TCP-Ports und HTTP-URLs verwendet werden.

Port- und Sitzungsprotokollierung

Der Dominion SX II unterstützt die Protokollierung von Benutzereingaben und Ausgaben serieller Geräte an einen NFS-Server (Network File System). Dieser Vorgang kann verschlüsselt durchgeführt werden und ist selbst dann verfügbar, wenn der Benutzer nicht mit dem Gerät verbunden ist.

Portschlüsselwort (Trigger)

SX II-Benutzer können Portschlüsselwörter verwenden, durch die bei Erhalt von einem seriellen Gerät eine Nachricht ausgelöst wird. Nachrichten können via E-Mail und SNMP-Trap gesendet und im NFS-Portprotokoll aufgezeichnet werden.


Mehrere Formen von Serial-over-IP-Zugriff


Zentralisierung von Zugriff und Management mit CommandCenter


Dominion KVM- und serielle Appliances, darunter SX II, KX III, KSX II und KX2-101-V2, lassen sich in Raritan CommandCenter Secure Gateway integrieren. Mithilfe des CommandCenter-Managementsystems können Administratoren mehrere Raritan-Geräte verwalten. Benutzer sind in der Lage, über ein einziges, integriertes System auf Hunderte, sogar Tausende von Computer- und Netzwerkgeräten zuzugreifen. Wenn Sie fünf oder mehr Raritan-Appliances besitzen, sollten Sie CommandCenter für zentrales Management und zentralen Zugriff in Betracht ziehen.

CommandCenter Centralized Access and Management

CommandCenter ermöglicht zudem eine Remote-Energiesteuerung sowie den Zugriff auf virtuelle VMware-Maschinen und unterstützt In-Band-Zugriffslösungen wie RDP, VNC, SSH und Service-Prozessoren von führenden Computerherstellern. CC-SG ist eine perfekte Ergänzung der Power IQ Power Management-Lösung und ermöglicht die Stromsteuerung von Geräten, die an einer von Power IQ verwalteten PDU angeschlossen sind.

Sie möchten mehr erfahren?