Informationen

Anwenderberichte

Der weltgrößte Anbieter von Elektroanschlüssen erweitert sein Rechenzentrum mit Remote Management Control
Die Chance ist groß, dass, wenn Sie Ihre Arme ausstrecken, Sie höchstwahrscheinlich ein Produkt berühren werden, das ein Bauteil von Molex, einem der weltgrößten Hersteller von Elektroanschlüssen, enthält. Die innovativen Produkte von Molex, die von führenden OEMs (Original Equipment Manufacturers) verwendet werden, sind in Mobiltelefonen, Kameras, Scannern, Druckern, DVD-Spielern, Autos, Computern, Fernsehern sowie in den meisten Haushaltsgeräten eingebaut.
Mit Remote Power Management und Serverzugriff von Raritan gehen Choice Hotels die "Lichter aus"
Mit mehr als 6.300 Hotels ist Choice Hotels International weltweit eines der größten Unternehmen in der Hotelbranche. Zum Unternehmen gehören die Marken bekannter Hotelketten, zum Beispiel Comfort Inn, Comfort Suites, Sleep Inn, EconoLodge und Cambria Suites. Aus Gründen der Kosteneinsparung und Effizienzverbesserung beschloss das Unternehmen den Wechsel von einem herkömmlichen Rechenzentrum in ein Remote “Lights-Out”-Colocation-Modell.
Eine professionelle Lösung für IT-Spezialisten
EPAM Systems ist einer der größten Entwickler von kundenspezifischer Projektsoftware und in Mittel- und Osteuropa führend im Bereich IT-Consulting zur Gewährleistung eines schnellen, sicheren und zuverlässigen Zugriffs auf die Server in ihrem Rechenzentrum mit der Möglichkeit der Installation von Software von angeschlossenen Laufwerken und Medien von einem entfernten Standort aus. Erfahren Sie, wie sie dies – und mehr – mit der Hilfe der KVM-over-IP-Lösung von Raritan vollbracht haben.
Internationale Anwaltsfirma verbessert das Servermanagement in Zweigniederlassungen
Durch die Installation des Dominion KX KVM-over-IP, Paragon II Cat5 KVM und des CommandCenter Secure Gateway schöpfte die Anwaltsfirma Duane Morris alle Möglichkeiten ihres neuen Rechenzentrums voll aus. Ergebnis: ein sicherer Lights-Out-Betrieb, jederzeit und überall Zugriff über Einzelanmeldung sowie analoge KVM-Sicherung, die es den IT-Mitarbeitern erlaubt, selbst während geplanter Netzwerkausfälle an den Servern zu arbeiten.
Feinabstimmung des Sendebetriebs von Greater Media
Greater Media ist die Muttergesellschaft von 23 AM- und FM-Radiosendern, die in Boston, Charlotte, Detroit, Philadelphia und New Jersey senden. Das Unternehmen war auf der Suche nach einer neuen Möglichkeit, Radiomoderatoren die Aufzeichnung von Programm-Material von verschiedenen Standorten aus zu ermöglichen, sowie nach besseren Möglichkeiten, das Ziel einer hohen Verfügbarkeit der Dienste zu unterstützen. Es hatte zudem die Sorge, dass die von internen Geräten verursachten Geräusche die Audioqualität beeinträchtigen könnten. Nach schlechten Erfahrungen mit den Produkten von anderen Anbietern wandte sich Greater Media an Raritan und setzte ihre KVM-Lösungen zur Steigerung der Effizienz, Betriebszeit und Verbesserung der Qualität ihres Sendebetriebs ein.
Raritan-Lösung steigert die Effizienz in den Niederlassungen von Morgan Keegan
Mit mehr als 3.200 Mitarbeitern bedient die Investitionsfirma Morgan Keegan die unterschiedlichen finanziellen Bedürfnisse von Einzelinvestoren, Firmen- und institutionellen Kunden. Das Unternehmen benötigte eine schnellere Verwaltung der über 400 Zweigniederlassungen in den USA. Die IT-Abteilung verlangte eine Lösung, die jederzeit einen zuverlässigen und sicheren Zugriff auf die Server der Zweigniederlassungen bietet.
SPIEGEL-Verlag erreicht signifikante Produktivitätssteigerung und verbessert seine Service Level Agreements.
DER SPIEGEL ist mit einer wöchentlichen Auflage von mehr als einer Million Exemplaren und einer Leserschaft von 6,5 Millionen Deutschlands führendes Nachrichtenmagazin. Darüber hinaus vermarktet der altehrwürdige Verlag eine breite Palette an Print-, Online- und TV-Produkten.
Dedizierte Verbrauchsverwaltung: ecotel schafft Transparenz und Sicherheit beim Stromverbrauch im Rechenzentrum
Die ecotel communication ag bietet mit den ecotel Server Colocation Services im eigenen Rechenzentrum in Frankfurt/Main Geschäftskunden die Möglichkeit, einen Schrankplatz für die eigenen Server zu mieten. Damit sparen Unternehmen die Kosten für die Einrichtung und den Unterhalt eigener Rechenzentrumseinrichtungen mit regelmäßigen Ausgaben z. B. für aufwendige Kühlungssysteme, Löscheinrichtungen und Zugangskontrollsysteme.

Page 2 of 2 pages  < 1 2