Über Raritan

Raritan präsentiert AV-over-IP Distribution System als benutzerfreundliche und wirtschaftliche Methode zur Unterstützung von Digital-Signage- und anderen Multimedia-Anwendungen

Posted on June 19, 2015

ORLANDO, FLA. USA—(15 Juni 2015) — Raritan, ein führender Anbieter von KVM-Switchen sowie Lösungen zur intelligenten Verteilung und Steuerung der Rack-Stromversorgung, hat heute ein leistungsstarkes und flexibles Audio Visual (AV) Distribution System vorgestellt, das eine große Anzahl von kleinen und mittelgroßen Anwendungen – von digitalen Beschilderungen bis hin zu Regieräumen – unterstützt. Diese Ankündigung erfolgte auf der InfoComm 2015, einer für die AV-Branche bedeutenden Konferenz.

Raritan blickt auf mehr als ein Jahrzehnt Know-how und Erfahrung in der Bereitstellung mehrfach ausgezeichneter, leistungsfähiger video-over-IP Produkte zurück und führt nun eine einfach bereitzustellende und anzuwendende Lösung ein, die die AV-Anforderungen verschiedenster Szenarien erfüllt – einschließlich digitaler Beschilderungen und Multimedia-Displays in Geschäften, Banken, Empfangsbereichen von Unternehmen und Hotellobbys, Bürogebäuden, Konferenzräumen, Flughäfen, Schulen, medizinischen Einrichtungen und Kontrollräumen.

Das neue Raritan AV-over-IP (RAV-IP) Distribution System ermöglicht erstklassiges Video- und Audiostreaming über flexible, kostengünstige IP-Netzwerke. Das benutzerfreundliche Encoder- und Decoder-basierte System von Raritan lässt sich innerhalb weniger Minuten über ein kostengünstiges Cat5/6-Kabel, Glasfaser und Gigabit-Ethernetswitche installieren. Das System bietet flexible Unterstützung für Cat5 und Glasfaser in einem einzigen System.

„Die heutige Ankündigung bezieht sich auf unser erstes Produkt in einer neuen Reihe von AV-over-IP-Lösungen. Unser Ziel war die Entwicklung einer erschwinglichen und flexiblen Lösung, die nicht nur Unterstützung für verschiedene AV-Anwendungen bietet, sondern sich auch einfach installieren und nutzen lässt und zusammen mit einem Unternehmen wachsen kann“, so Richard Dominach, Director Product Management bei Raritan. „RAV-IP richtet sich an Kunden, die kleine bis mittelgroße AV-Anwendungen bereitstellen und die den mit komplexen AV-Steuersystemen verbundenen Zeit-, Kosten- und Arbeitsaufwand vermeiden möchten. Sie müssen weder Netzwerktechniker sein noch über immense AV-Erfahrung verfügen, um unsere Lösung einsetzbereit zu machen.“

RAV-IP bietet mittels weniger grundlegender, aber leistungsstarker Konfigurationen Unterstützung für verschiedenste Anwendungen:

Punkt-zu-Punkt-Erweiterung zur Erweiterung des Einsatzes eines AV-Geräts oder -Computers auf einen anderen Standort über Cat5 oder Glasfaser.
Multicasting zur Einkanal-Videoverteilung auf mehrere Ziele; in Situationen, bei denen Multimedia-Inhalte an mehrere Orte verteilt werden – z. B. im Einzelhandel.
Einkanal-Videoverteilung auf mehrere Ziele in Situationen, in denen mehrere Displays von mehreren Videoquellen zu speisen sind, etwa in Kontrollräumen oder Sportbars. 

Wichtige Merkmale und Vorteile

• AV der Spitzenklasse – Streamen Sie hochwertige 1080p-Videos mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde bei niedriger Latenz und minimaler Bandbreite. Außerdem werden Videoformate mit 720p 3D und 1920 x 1200 (WUXGA) unterstützt. Zu den unterstützten Audioformaten gehören u. a. LPCM, DTS und Dolby bis 7.1-Kanalton. 
• Erschwinglich – Schließen Sie Ihre Videoquellen über kostengünstige Cat5/6-Kabel, Glaser und Gigabit-Ethernetswitche an Monitore und Projektoren an. Kein kostspieliges AV-Steuersystem erforderlich. Glasfaser unterstützt Entfernungen von bis zu 10 km.
• Direkt installierbar mit minimalem Einrichtungsaufwand – Schließen Sie die Encoder und Decoder an die Eingabe- und Ausgabegeräte an und verbinden Sie sie anschließend über Cat5/6-Kabel oder Glasfaser mit einem Gigabit-Ethernetswitch. Die IP-Adressen werden automatisch vom System eingerichtet.
• Einfache Steuerungsoptionen – Verwenden Sie die Kanalschalter der Encoder/Decoder, um eine Zuweisung zwischen Videoeingängen und Videoausgängen vorzunehmen. Die Kanäle werden mit der im Lieferumfang enthaltenen Fernsteuerung umgeschaltet, so wie mit einer TV-Fernbedienung in Privathaushalten. Kostspielige Steuersysteme oder Programmierungen sind nicht erforderlich. 
• Einfach erweiterbar – Fügen Sie einfach weitere Encoder und Decoder hinzu.

Für Lieferzeiten und Verfügbarkeit kontaktieren Sie bitte Ihren Channel-Partner.

Über Raritan
Raritan hat sich als treibende Kraft für Innovationen des Energie- und Infrastrukturmanagements von Rechenzentren jeglichen Umfangs einen Namen gemacht. Die bereits vielfach ausgezeichneten Hardware- und Softwarelösungen von Raritan, (zu denen intelligente Rack PDUs und Umweltsensoren, DCIM-Software und KVM-Switches zählen), bieten den IT- und Rechenzentrumsleitern, Managern und Administratoren an mehr als 50 000 Standorten weltweit die erforderlichen Kontrollmöglichkeiten, um die Effizienz ihres Leistungsmanagements zu erhöhen, die Produktivität ihrer Rechenzentren zu verbessern und die betrieblichen Aktivitäten zu optimieren. Vom Hauptgeschäftssitz in Somerset, N.J. aus hat Raritan für ihr weltweites Kundendienstnetz Vertretungen in 76 Ländern. Besuchen Sie uns auf Raritan.com, RaritanDCIM.com oder folgen Sie uns auf dem Raritan-Blog.

# # #

Alle Marken sind Eigentum der jeweiligen Inhaber.

View by Category
Monthly Archives
More Recent News
Die intelligenten Energielösungen von Raritan sind jetzt dank neuem Controller noch intelligenter; neue Funktionen für eine bessere Verfügbarkeit von Rechenzentren
Posted on March 14, 2017
Raritans BCM: neues System zur Überwachung von Verteilerkreisen ermöglicht umfassenden Einblick in die Stromversorgung von Rechenzentren
Posted on February 23, 2016
Raritan stellt hochleistungsfähige IP User Station für Aufgaben in Sende- und Regieraum vor
Posted on January 7, 2016
Raritan definiert den seriellen Konsolenserver für IT- und Netzwerkadministratoren neu
Posted on August 17, 2015
Raritan plant Abspaltung des DCIM-Geschäfts (Data Center Infrastructure Management) und Gründung von Sunbird Software
Posted on June 16, 2015